Artikelformat

Fontello – Zeichen aus Web-Fonts kombinieren

Fontello

Fontello

Viele Websites nutzen heutzutage Web-Fonts wie Entypo statt CSS-Sprites um Icons anzuzeigen. Dieses Vorgehen hat diverse Vorteile wie z.B. die Skalierbarkeit der Zeichen – ob man nun z.B. im Menü ein Icon als 16*16 Pixel grosse Grafik anzeigen möchte oder als 40*40 Pixel grosses Icon im Seitenheader: nutzt man einen Web-Font wird dieser nur einmal geladen und kann problemlos in verschiedenen Grössen angezeigt werden. Bei CSS-Sprites würde sich immer dasProblem ergeben, dass die Qualität oder die Ladezeit leidet.

Problematisch wird diese Lösung allerdings dann, wenn man Icons aus verschiedenen Fonts nutzen möchte. Dann muss man unter Umständen X Fonts laden was sich sehr negativ bei den Ladezeiten auswirkt. an dieser Stelle springt der Online-Dienst Fontello ein. Man kann dort aus verschiedenen Web-Fonts die Icons zusammenklicken, die man benötigt und dann kombiniert Fontello die entsprechenden Zeichen zu einem neuen Font den man dann herunterladen kann (als ZIP-Archiv welches auch CSS-Styles und eine Demoseite beinhaltet).

Autor: Christian

Baujahr 1976, Software-Entwickler und Web-Designer aus Leidenschaft, Erfahrung in gefühlten 9342049 Programmiersprachen (PHP, Perl, C#, VB.Net, VB6, Delphi um nur einige zu nennen), in der Vergangenheit an diversen Open Source Projekten beteiligt (allen voran das gute alte YaBB und YaBB SE)

Kommentare sind geschlossen.